€0,00
In den Warenkorb legen

77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562

77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
77# 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562
€0,00
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ein 24er Laser mit einer Schneide aus 1.2562, Seitenlagen aus historischem Eisen von 1735 und 1653 und einem Griff aus Bryere. Lesen Sie mehr..

0
Die Klinge dieses Messers hat eine Laser Geometrie, ohne jedoch zu empfindlich oder gar fragil zu sein. Die Schneidenlinie ist über eine längere Strecke nur sanft gebogen, wodurch das Messer besonders gut für den Schubschnitt geeignet ist. Aber auch der Wiegeschnitt lässt sich mit diesem Messer gut ausführen.
 
Für die Seitenlagen dieser Klinge hab zu etwa gleichen Teilen Eisen von 1735 und von 1653 miteinander feuerverschweißt und mehrere Male gefaltet. Das Resultat ist ein Material, welches eine wunderbar wilde Struktur aufweist.
 
Der Griff besteht aus Bryere. Dabei handelt es sich um die Wurzelknolle der Französischen Baumheide. Nach der Ernte wird das Holz 24 Stunden ausgekocht und im Anschluss getrocknet und abgelagert. Bekannt ist das Holz besonders, weil daraus die Köpfe von hochwertigen Tabakpfeifen hergestellt werden. Das Holz fühl sich angenehm warm und samtig an, obwohl es eine enorme Härte aufweist. Dieses Stück liegt bereits seit 2009 in meiner Werkstatt und ich habe immer auf den "richtigen" Moment gewartet, es zu verarbeiten.
 
Die Klinge dieses Messers wurde aus 55mm starkem Ausgangsmaterial geschmiedet. Dabei wurde der Stahl innerhalb einer Wärme mit einer Schmiedestarttemperatur von 900 Grad auf 12-14mm heruntergeschmiedet. Im Anschluss erfolgte das Formschmieden des Rohlings bei maximal 780 Grad. Nach jeder Wärme wurde der Rohling auf unter 721 Grad abgekühlt. Dieses Verfahren erzeugt eine sehr feinkörnige Matrix sowie sehr kleine und fein verteilte Karbide.
 
The blade of this knife has a laser geometry, but without being too sensitive or even fragile. The cutting edge line is only gently curved over a longer distance, which makes the knife particularly well suited for the push cut. For the side layers of this blade, iron from 1735 and 1653 was welded to each other in equal parts and folded several times. The result is a material that has a wonderfully wild structure.
 
The handle is made of Bryere. This is the root bulb of the French briar. After harvesting, the wood is boiled for 24 hours and then dried and stored. The wood is particularly well known because it is used to make the heads of high-quality tobacco pipes. The wood feels pleasantly warm and velvety, although it is extremely hard. This piece has been in my workshop since 2009 and I have always been waiting for the "right" moment to process it.
 
The blade of this knife was forged from 55mm thick raw material. The steel was forged in one heat with a forging start temperature of 900 degrees to 12-14mm. Subsequently the blank was then forged at a maximum of 780 degrees. After each heat, the blank was cooled to below 721 degrees. This process creates a very fine-grained matrix and very small and finely divided carbides.

Schneidenlänge/lenght of edge:

242mm

Max. Klingenhöhe/max. height of the blade:

56mm

Klingenstärke am Rücken/thickness of the blade:

 
Angel/tang:

4,3mm

Kehl/choil:

4,2mm

Mitte/middle:

2,8mm

20mm vor der Spitze/20mm before the tip:

0,8mm

Grifflänge/lenght of the handle:

110mm

Gewicht/weight:

202g

Schwerpunkt/balancepoint:

43mm vor dem Griff/before the handle

Geometrie/geometry:

Laser/laser

Flatspot:

60mm

Schneidenstahl/core steel:

1.2562, C=1,45%, W= 3,0%, Cr= 0,3%, V= 0,2%, ca. 65hrc

Zwischenlage/intermediate layer:

Reinnickel/nickel

Seitenlagen/clad:

Historisches Eisen von 1735 und von 1653, feuerverschweißt und mehrfach gefaltet./Historical iron from 1735 and 1653, fire-welded and folded several times.

Griffmaterial/material of the handle:

Bryere/bryere

Griffform/ shape of the handle:

Westlich/western