€45,00
Zum Warenkorb hinzufügen

Hämatitisches Eisenerz

€45,00
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hämatitisches Eisenerz für die Herstellung von hochwertigem Stahl im Rennofen Lesen Sie mehr..

0

Bei diesem Erz handelt es sich um ein hämatitisches Feinerz, welches sich ausgezeichnet für die Verhüttung im Rennofen, insbesondere für die Herstellung hochwertigen (Renn-)Stahls, eignet. Das Erz ist bereits zerkleinert und lässt sich direkt ohne weitere Vorbehandlung in den Rennofen geben. Das Erz wurde nicht chemisch aufbereitet oder konzentriert/flotiert und wird mit der hier vorliegenden Zusammensetzung im Tagebau gewonnen. Der niedrige Gehalt an Stahlschädlingen ermöglicht die Herstellung von hochwertigen Stählen. Der leicht erhöhte Silikatgehalt begünstigt die Bildung einer dünnflüssigen Schlacke, welche für den Rennofenprozess unabdingbar ist. Durch den Zuschlag von 30-50g Kalk und/oder Soda pro Kg Erz erreicht man eine noch dünnflüssigere Schlacke und begünstigt die Aufkohlung der Luppe. Das Erz kann vor der Verhüttung bei Temperaturen von mind. 400 Grad geröstet werden, um die Ausbeute zu erhöhen. Das Rösten ist für eine erfolgreiche Ofenreise jedoch nicht notwendig. 

12 Kg Eisenerz reichen für eine Ofenreise bei einem Ofen mit den Maßen: Unterer Innendurchmesser ca. 32cm, oberer Innendurchmesser ca. 28cm, Innenhöhe ca. 100cm.

Die Aubeute kann bis zu 45% betragen. Es kann also bei einer Ofenreise mit 12Kg Erz bis zu 5,4 Kg Luppenmaterial gewonnen werden.

Achtung: Das Erz wird leicht feucht geliefert. Die Feuchtigkeit wurde beim Abwiegen berücksichtigt. Das Erz muss vor der Verhüttung nicht getrocknet werden. Beim Rösten verliert das Erz zusätzlich Gewicht, da chemisch gebundene OH-Gruppen (Kristallwasser) herausdampfen.

Am Tag der Abfüllung 12,65 Kg. Ergibt 12,05 Kg trockenes Erz.

Chemische Analyse:

SiO2:        8,65%

Al2O3:      0,68%

CaO:         0,2%

MgO:        0,3%

Mn:           0,088%

TiO2:        0,055%

P:              0,038%

S:            <0,002%