€29,99
Zum Warenkorb hinzufügen

125SC / 1.1563.01

125SC / 1.1563.01
125SC / 1.1563.01
125SC / 1.1563.01
125SC / 1.1563.01
€29,99
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikelnummer::
2-3-1

Ultrareiner Kohlenstoffstahl für feinste Schneiden. Lesen Sie mehr..

Der 125SC ist ein hochreiner Kohlenstoffstahl, welcher von Achim Wirtz entwickelt und von der Friedr. Lohmann GmbH produziert wurde.

Bei der Produktion wurden allerhöchste Ansprüche bezüglich der Reinheit und der Herstellungsqualität gestellt. So wurde der Stahl auf Basis von Armco 4 Reineisen (höchster verfügbarer Reinheitsgrad) in einer völlig unbenutzten Kokille im Vakuum-Schmelzverfahren hergestellt. Dadurch konnten extrem niedrige Gehalte der Stahlschädlinge Phosphor und Schwefel realisiert werden und der Gehalt an Wasserstoff sowie oxidischen Einschlüsse wurde stark reduziert. Das ermöglicht ein extrem homogenes und feinkörniges Gefüge (optimale Wärmebehandlung vorausgesetzt), was wiederum Voraussetzung für feinste Schneiden mit höchster Schneidkantenstabilität ist.

Die Intention für die Entwicklung dieses Stahls lag darin, ein Europäisches Pendant zu dem Japanischen weißen Papierstahl (Shirogami) zu schaffen. Jedoch mit höherer Reinheit und einem leicht erhöhten Mangangehalt, damit der Stahl auch bei einer Ölhärtung die volle Ansprunghärte erreicht.

Im Leistungsprofil ist der 125sc vergleichbar mit anderen hypereutektoiden reinen Kohlenstoffstählen. Er erreicht eine sehr hohe Härte, lässt sich leicht schärfen, ist für spitze Schliffwinkel und feinste Schneiden geeignet, weist eine sehr gute Druckschnitttauglichkeit und Schneidkantenstabilität auf. Die Verschleißfestigkeit ist selbstredend geringer als bei legierten Stählen.

Leider wurde nur eine einzige Schmelze des 125sc hergestellt, eine Nachproduktion ist nicht zu erwarten. Mir ist es gelungen, die letzten Restbestände in 3mm zu erwerben. Das Material wird nur so lange angeboten, wie der Vorrat reicht.

Verfügbare Abmessungen

2,6x40x720mm

2,6x60x720mm

3,1x40x720mm

3,1x60x720mm

Gewicht:

2,6x40x720mm

2,6x60x720mm

3,1x40x720mm

3,1x60x720mm

Zusammensetzung:

Kohlenstoff:                      1,22-1,26%                    

Silizium≤                            0,005%

Mangan:                            0,5-0,6% 

Phosphor≤                         0,005%

Schwefel≤                          0,003% 

Herstellungsmethode:

Schmelzmetallurgisch, Vakuumschmelze

Korrosionsbeständigkeit:

Nicht rostfrei

Zustand:

Kreuzgewalzt, gestrahlt, geglüht

Besonderheiten:

Die Streifen sind mit der Schlagschere geschnitten und können daher minimalen Verzug aufweisen, der sich jedoch leicht richten lässt.

Empfohlene Wärmebehandlung:

Schmieden: Formschmieden (starke Umformung) zwischen 1050 °C und 850 °C. Feinschmieden (geringe Umformung) zwischen 850 °C und 750 °C.

Normalisieren: 2x auf 840 °C aufwärmen und nach dem vollständigen Durchwärmen an der Luft auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Feinkornglühen: 2x auf 790 °C aufwärmen und nach dem vollständigen Durchwärmen an der Luft bis auf  Raumtemperatur abkühlen. 1x auf 790 °C aufwärmen und nach dem vollständigen Durchwärmen in Öl abschrecken

Weichglühen: Ca. 15 Min auf 700 °C halten, dann Ofenabkühlung.

Härten: 790 °C bis 810 °C (4 Min Haltezeit)

Abschrecken: sehr schnelles Härteöl, z.B. Durixol V35

Anlassen: 175 °C bis max. 210 °C. 2x je eine Stunde. Zwischendurch Abkühlen auf Raumtemperatur.

Erreichbare Härte: 64-65 hrc.

Anmerkung: Eine Tiefkühlbehandlung (-70 °C) zwischen dem Härten und Anlassen kann den Restaustenitgehalt senken und so die Arbeitshärte erhöhen.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »