€68,60
Zum Warenkorb hinzufügen

Vanadis 4 Extra "SuperClean"

Vanadis 4 Extra "SuperClean"
Vanadis 4 Extra "SuperClean"
Vanadis 4 Extra "SuperClean"
Vanadis 4 Extra "SuperClean"
Vanadis 4 Extra "SuperClean"
Vanadis 4 Extra "SuperClean"
€68,60
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikelnummer::
4-3-6
Lieferzeit:
1-2 Werktage

Hoch verschleißfester PM-Stahl mit sehr guter Zähigkeit. Gleichermaßen für sehr kräftige Arbeitsmesser als auch für feine Lasergeometrien geeignet. Lesen Sie mehr..

1-2 Werktage

Der Vanadis 4 Extra von der Firma Uddeholm zeichnet sich durch eine äußerst gute Kombination aus Verschleißfestigkeit und Zähigkeit aus. Er erreicht eine Arbeitshärte von max. 62hrc. Verglichen mit dem 1.3253 und dem Vanadis 23 SuperClean hat er eine geringere Verschleißfestigkeit, bietet aber gleichzeitig eine deutlich bessere Zähigkeit. Das macht ihn sowohl für kräftige Arbeitsmesser als auch für fein ausgeschliffene Laser-Küchenmesser geeignet. 

Der "Sorgenfrei-Stahl" unter den PM-Stählen.

In den Bereichen Härte, Zähigkeit und Verschleißfestigkeit liegt der Vanadis 4 Extra nur geringfügig hinter dem hochleistungs PM-Stahl "CPM-MagnaCut". Allerdings ist der Vanadis 4 Extra nicht korrosionsbeständig. Wenn die fehlende Korrosionsbeständigkeit kein Ausschlusskriterium darstellt, kann der Vanadis 4 Extra also eine kostengünstige Alternative zum CMP-MagnaCut sein.

Der Stahl kann bei vollständiger Durchwärmung im Bereich zwischen 1100 und 900 Grad geschmiedet werden. Auf keinem Fall darf der Stahl in Öl abgekühlt werden. Schon das Abkühlen des Rohlings auf dem kalten Amboss kann zu Verzug oder Rissbildung führen. Allerdings muss der Stahl bei hohen Temperaturen und mit langer Haltezeit weichgeglüht werden. Die Rohlinge müssen also unbedingt vor Oxidation und Entkohlung geschützt werden, z.B. durch Härtefolie oder die Verwendung eines Schutzgasofens. Außerdem sollten die geschmiedeten Rohlinge immer mit ausreichend Übermaß gefertigt werden, um entkohlte Bereiche nach dem Weichglühen abschleifen zu können.

Das Härten ist aufwändig und bedarf hoher Härte- und Anlasstemperaturen, kontrollierte Abschreckbedingungen, Schutz vor Oxidation und Entkohlung und das exakte Einhalten von Aufwärm- und Haltezeiten. Sofern man nicht über die notwendige Infrastruktur und Erfahrung zum Härten von PM-Stählen verfügt, empfehle ich die Dienste einer Härterei in Anspruch zu nehmen.

Ich selber biete keinen Härteservice für die von mir verkauften Stähle an. Allerdings kann ich uneingeschränkt den Härteservice meines Kollegen Jürgen Schanz empfehlen. Er arbeitet mit einer sehr erfahrenen Härterei zusammen, die auch anspruchsvolle Wärmebehandlungen exakt nach Kundenwunsch durchführt. Kontaktieren Sie Jürgen Schanz im Bedarfsfall direkt über sein Kontaktformular.

Verfügbare Abmessungen:

3,9x40x654mm

3,9x60x654mm

3,9x100x654mm

5,4x40x653mm

5,4x60x653mm

5,4x100x653mm

Gewicht:

3,9x40x654mm = 780g

3,9x60x654mm = 1190g

3,9x100x654mm = 1980g

5,4x40x653mm = 1080g

5,4x60x653mm =1610g

5,4x100x653mm = 2670g

Zusammensetzung:

Kohlenstoff:       1,4%   

Silizium:             0,4%

Mangan:            0,4%               

Chrom:             4,7%

Vanadium:         3,7%

Molybdän:          3,5%         

Herstellungsmethode:

Pulvermetallurgisch

Korrosionsbeständigkeit:

Nicht rostfrei

Zustand:

Gewalzt, gestrahlt

Besonderheiten:

Das Flachmaterial wird mit dem Laserschneider aus der Blechtafel geschnitten. An der Schnittkante kann es daher zu einer oberflächlichen Oxidation und Einhärtung kommen. Diese Gefügeveränderung ist aber nur wenige hundertstel Millimeter dick und lässt sich ohne Weiteres abschleifen.

Empfohlene Wärmebehandlung:

Schmieden: zwischen 900 °C und 1150 °C

Weichglühen: auf 900 °C aufwärmen, dann gesteuerte Abkühlung bis 650 °C bei maximal 10 °C pro Stunde. Rest Öfenabkühlung. Achtung, unbedingt vor Oxidation und Entkohlung schützen.

Vorwärmen: 850-900 °C

Austenitisieren: 1020 °C oder 1100 °C

Haltezeit: 30 Min. (1020 °C) / 30 Min (1100 °C)

Abschrecken: Warmbad bei 200-550 °C (empfohlen) oder im Gasstrom mit mind. 2 bar Überdruck

Anlassen: 3 mal je 1 Stunden bei 525 °C mit Zwischenkühlung auf Raumtemperatur.

Erreichbare Härte: 62 hrc. (1020 °C) / 64 hrc. (1100 °C)

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »